Die Seidenstraße ist unsere Zukunft.

So, am letzten Sonntag war Start der Tajik Rallye 2017 in Hohenthann. Und na klar — Cord musste da hin. Als Teamleader hat man so seine Verpflichtungen.

Also ist Cord dann schon vor dem Wochenende in die bajuwarische Hauptstadt gejuckelt, um mit Neffe Josch das Münchner Nachtleben auszutesten.

Ganz lustig ist, dass die Seidenstraße, die wir im nächsten Jahr befahren wollen, heuer auch politisch ein Thema ist. Dieses Wahlplakat der ‚BüSo‘ hat Cord mitten in München aufgetan.

Keine Ahnung, was dann nächtens vorgefallen ist, aber es hat auf jeden Fall dem Orientierungssinn geschadet. Sonntagmorgens hatte das Navi plötzlich zwei verschiedene Hohenthanns zur Auswahl. Ohne Josch hätte der gute Cord glatt den falschen Ort angesteuert.

„…und mit dem Typen willste quer durch Zentralasien…“ – mein Kleinhirn gibt die erste Reisewarnung aus.

Bilbo hat recht…

„Es ist eine gefährliche Sache, aus Deiner Haustür hinauszugehen. Du betrittst die Straße und wenn Du nicht auf Deine Füße aufpasst, kann man nicht wissen, wohin sie Dich tragen.“

Bilbo Beutlin

Die Strecke

Rallye Tajik!

Ok, erstmal tief durchatmen.

Tadjikistan? Wo liegt das denn? Wer kommt denn auf so ’ne Idee? Und, wie kommt man da denn hin?

Das waren so ziemlich die ersten Fragen, die ich mir stellte, als ich das erste mal von dieser Rallye gehört habe. Klar, Cord hatte schon mal den Namen erwähnt. Mit Carsten haben wir rumgeblödelt ‚komm, lass mal eben da hin‘. Aber ernsthaft in Erwägung gezogen — nein!

Und jetzt — jetzt soll es tatsächlich losgehen. Igendeine Mischung aus ‚cooool!‘ und ‚oh neeeee‘ macht sich vom Kleinhirn aus im Kopf breit.

Auf dieser Karte hier bekommt man einen ungefähren Eindruck von der ganzen Geschichte:

So ungefähr soll der Verlauf unserer Reise sein.

Tadjikistan – das liegt weit im Osten, zwischen Usbekistan und China. China! Das hört sich echt weit weg an.

Streckenplanung im Detail

und bald geht es los:

Tage
2
6
1
Stunden
0
0
Minuten
1
4
Sekunden
5
8

Und dann lese ich das hier:

„The Pamir Highway: Everything looks great on paper… and then you hit the road!“

 

Die Länder auf unserem Weg

Tajik 2018 – heute geht das ‚Knöppe drücken‘ los.

So, neues Abenteuer: Tajik.

Cord sagt, ich sei vom allem zum ‚Knöppe drücken‘ gut. Ob am Fotoapparat, an der Videokamera, dem Navi oder auch am iPad bei Bloggen – immer was Digitales in der Hand.

Und weil ich die Füße nicht still und die Finger nicht ruhig halten kann, geht es jetzt schon mal mit der Website los: Südhei.de ist wieder ‚on air‘.

Knapp ein Jahr vor dem Start unseres nächsten Abenteuers geht es heute mit WordPress und ein paar Fingerübungen los. Klar, gehostet wird der ganze Spaß von Frank Gross – der kann ja auch nicht ohne…